Rechtsgebiet Inkasso - Vermögensauskunft:


Rechtsanwalt Thorsten Jawinski, LL.M. - Anwalt und Rechtsberatung in Mainz

 

Sie wurden auf Antrag eines Gläubigers durch einen Gerichtsvollzieher dazu aufgefordert, Auskunft über Ihr Vermögen zu geben?

 

Eine solche Aufforderung erfolgt in der Regel immer dann, wenn vorherige Vollstreckungsversuche erfolglos waren. Früher sprach man in diesem Zusammenhang auch von "Offenbarungseid" oder "Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung". Die Abgabe einer Vermögensauskunft führt u. a. zu negativen Bewertungen in Bonitätsauskünften ("Schufa-Eintrag") und ist ein Zeichen für eine fehlende Kreditwürdigkeit des Schuldners. 

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Besprechungstermin!


Rechtsanwaltskanzlei Jawinski - Anwaltskanzlei in Mainz-Gonsenheim für Inkasso und Zwangsvollstreckungsrecht